Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

20. Jul 2018 20

Deopito/Deopito führen nach dem ersten Tag

Die Ennstal-Classic 2018 ist voll im Gange und hat bereits ihre ersten Etappensieger: Die Vorjahressieger führen das Feld an.
Der Startschuss zur 26. Auflage der größten Oldtimerrallye Österreichs erfolgte wie gewohnt im Romantikhotel Schloss Pichlarn. Beim Abend der G.A.S.tlichkeit traf sich das Starterfeld am Mittwoch zu einem Stelldichein samt kulinarischem Verwöhnprogramm. Am Donnerstagmorgen wurde es dann ernst: Pünktlich um 8:50 Uhr rollte das erste Fahrzeug über die Startrampe in Gröbming.
Die neue Strecke führte durch die malerische Region Schladming/Dachstein nach Eben und danach über Annaberg und Adnet an den Salzburgring, wo man kurz pausierte und danach eine Sonderprüfung auf der Rennstrecke bewältigte. Danach machte man kehrt und fuhr über Fuschl am See, den Wolfgangsee, die Postalm Hallstatt und Bad Mitterndorf und Irdning wieder zurück bis nach Schladming, wo man das Ziel des ersten Tages erreichte. Die Meinung der Piloten war einhellig: Die Entscheidung, einen neuen Weg einzuschlagen ist goldrichtig und die atemberaubende Landschaft samt den darin eingebetteten Straßen und Pässen zauberte bei Kaiserwetter ein Lächeln in jedes Gesicht.
Insgesamt galt es 383 Kilometer zu absolvieren. Am besten kamen die Vorjahressieger und mehrfachen Racecar-Trophy-Gewinner Alexander und Florian Deopito mit der neuen Strecke zurecht. Mit nur 502 Fehlerpunkten erreichten sie mit ihrem Volvo 122 S Rallye das Ziel. Auf Platz 2 finden sich Ingo Glatter und Gustav Fenz (Mini Cooper S) wieder, gefolgt von Peter Ulm und Jans Soucek (Porsche 911) mit 707 Strafpunkten.
Doch das letzte Wort ist noch lange nicht gesprochen, denn am Freitag steht der 402 Kilometer lange Marathon am Programm. Doch zuerst gilt es den Hausberg Gröbmings zu bezwingen: Die 8 Kilometer lange Straße auf den Stoderzinken wird den Teilnehmern wie immer alles abverlangen. Denn ohne Servounterstützung können die zahlreichen Kehren durchaus zum Kraftakt für Mensch und Maschine werden. Danach geht es zurück in den Motorpark Gröbming über den Phyrnpass nach Steyr, wo wie immer Hundertschaften begeisterter Oldtimerfans die rund 240 historischen Schätze in Empfang nehmen werden. Weiter geht es über Lunz am See, das Gesäuse und die berüchtigte Kaiserau zum Flugplatz Niederöblarn und zurück nach Gröbming.
Ein Highlight wird sicherlich auch der um 16:00 Uhr startende Racecar-Showrun auf dem Flugfeld von Niederöblarn sein, da dort die Fans von heißeren Rennwagensounds voll auf ihre Kosten kommen!
Text und Bild:
Ennstal-Classic GmbH | Kirchplatz 15 | 8962 Gröbming | +433685 23270 | www.ennstal-classic.at
top 2
als bedenklich melden
Kommentare

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
hannersbergrennen.at Gaisberg Rennen Goeller Classic www.roadstertouren.at Salz und Oel Planai Classic bergfruehling-classic.de www.mx5.events
team-neger.at Rossfeld Rennen Höllental Classic Ennstal Classic Edelweiss Classic 1000km.at - Club Ventielspiel Salzburger Rallye Club Moedling Classic
legendswinter-classic.de thermen-classic.at Ebreichsdorf Classic Wachau Eisenstrasse Classic Salz und Oel Rossfeld Rennen bergfruehling-classic.de Goeller Classic